Produkt-/Werbefotografie mit LED Dauerlichtsoftboxset ES-50 120W (2x60W) und Fotoaufnahmetisch

Hi Leute

Beim letzten Mal habe ich für Euch das Fotostudioset mit 1x Aufnahmetisch und 4x Dauerlichtsoftbox mit 18W Led getestet. Diesmal habe ich endlich Softboxen mit 60W LED-Licht
erhalten. Dies verspricht mehr Licht und damit auch mehr fotografischen Spileraum für Blende, ISO und Verschlussszeit.

Also mal sehen, wie gut dieses Fotostudioset ist.

Hier mal ein paar Bilder vom neuen Set:


 

 

 

 

 

 

  

 

Man sieht, die Softboxen und der Aufnametisch sind dieselben, aber nun mit 2x 60W Softboxbirne.

Zum Vergleich:

Altes Set (4x18W=72W/)Pro Lampe 1600lm
Neues Set (2x 60W=120W/100W nach Abzug Lüfter/Schaltung) Pro Lampe 4500lx in 1m Entfernung

So, fotografiern wir aber ein paar Fotos mit dem Set

Aufnahme 1

 

Viele Fragen sich nun, wie anfangen und halten einfach drauf, sprich: Stellen die kamera auf Automatik und drücken aufs Auslöserknöpfen der kamera und stellen hinterher ganz
ernüchternd fest: alles sieht irgendwie grau und dunkel aus- was habe ich wohl falsch gemacht!

Wie macht man es besser?
Ja, zunächst wird in der Sach-und Werbefotografie, dazugehören z.B. die Makro/Produkt/Stillleben/Foot-Fotografie, die Kamera immer komplett manuell bedient. Außerdem sollte man, wenn man mit Dauerlicht arbeitet, immer ein Stativ zur Hand haben, da hier nicht die hohen Lichtmengen wie bei Blitzlicht vorhanden sind.

Warum wird immer alles grau auf meinen Fotos?
Das liegt am eingebauten Belichtungsmesser eurer Kamera. Alle Belichtungsmesser sind auf ein mittleres Grau geeicht, dh. auf einen Tonwert von 128 (JPG) bzw. 118(RAW) im Histpogramm.
also genau in der Mitte zwischen Unter- und Überbelichtung. Da der Sensor eurer Kamera ja nur einen begrenzten Dynamikumfang (Kontraststufen in Blendenwerten, meist zwischen 8-11,8ev)
erfassen kann, sieht die kamera in unserem Aufnahmebeispiel einen sehr hohen Lichtanteil (es ist also teils sehr hell (Hintergrund), während unser Hauptmotiv nur durchschnittlich hell ist.)
Da versucht die Kamera einen Ausgleich zu schaffen. Und genau das ist die Mitte zwischen hell: Tonwert 255 (reines weiß) und Dunkel(Tonwert 0), also eben Grau mit Tonwert 128.

Ich will aber einen rein weißen Hintergrund haben – wie geht das?

Um nun doch einen „annähernd weißen Hintergrund“ zu bekommen gibt es – wie immer mehrere Möglichkeiten.

Variante 1: Ihr nehmt eine Graukarte/externen Belichtungsmesser und stellt damit eure Belichtung für euer Hauptmotiv ein. Beispiel: Angenommen, Ihr kommt auf ISO 100, 1/40s und F/5,6 fürs
Hauptmotiv. Dann habt ihr ein normal belichtetets Motiv aber kein weiß, sondern einen gräulichen Hintergrund. Damit es klappt, müsst Ihr an eurer Kamera solange die Verschlusszeit
herabsetzen, bis im Histogramm die Überbelichtungswarnung anspringt. Dies ist je nach Kamera zwischen 1,5 und 2 Blendenwerten (F-Stopps) weiter nach unten der Fall. Nach dem

Fotogesetz   führt ein doppelt so heller Hintergrund gegenüber dem Hauptmotiv zu einem korrekt belichteten weißen Hintergrund. Dies bedeutet in unserem Beispiel also bei

gegebenem ISO 100 und F/5,6  und ausgehend von 1/40s – 1/30s – 1/20 (1EV) – 1/10s(2EV). Also ein 1/10s T-Stopp. Also ganz wichtig: fotografiert immer im Raw-Modus eurer Kamera

um  den maximal möglichen  Dynamikumfang auszunutzen. Anschließend müsst ihr die Helligkeit wieder um 2 EV-Stufen im Raw Konverter (z.B. CameraRaw/Lightroom/CaptureOne

Picaso etc.)runterziehen und könnt nun die restlichen Parameter wie Farben per Graupipette, Schärfe, Beschnitt usw. ändern.

Variante 2: Ein anderer Ansatz ist das Hauptmotiv und den Hintergrund getrennt zu beleuchten, worauf zwingend zu achten ist, dass die Lampen für den Hintergrund etwa 2EV Heller sind als
die Beleuchtung fürs Hauptmotiv. Beispiel: Ihr belichtet das Motiv mit ISO 100, F/5,6 und T=1/25s dann muss der Hintergrund eine T-Stopp von 1/25s- 1/50s- 1/100s haben.

Die Aufstellung der Softboxen

Beispiel 2

   

Der Aufnahmetisch erlaubt verschiedene Lichtsetups. Die Softboxen werden bei der Produktfotografie i.d.R. im 45Grad Winkel zum Motiv aufgestellt und beleuchten das Motiv von rechts und links. Wahlweise kann aber auch von unten durch das Plexiglas und Oben oder von unten, hinten und oben beleuchtet werden. Je nachdem wie viele Softboxen Ihr zur verfügung habt.
Bei unserem Set sind es genau 2 Softboxen. Da kann man entweder beide von der Seite oder eine Box von der Seite/oben und eine von unten zur Beleuchtung nutzen.

Beispiel 3

   

Meine kleine Fotogalerie mit diesem Dauerlichtset

           

 

 

Was könnt Ihr machen, wenn es mal nicht so wie gewünscht geklappt hat?

Nun, Ihr könnt den Hintergrund auch ganz einfach per Software freistellen. Ich zeige Euch das Verfahren anhand Photoshop CS6, mit anderer Bildbearbeitungssoftware ist es ähnlich.

Also Ihr ladest Euch die Bilder zunächstmal alle in Eure Bildberbeitung und klickt auf den Zauberstab/Schnellauswahlwerkzeug. Anschließend umrandet ihr das Motiv und klickt danach auf „Kante verbessern“ oder in älteren Photoshop CS Versionen könnt ihr einfach mittels Gradationswerkzeug freistellen – schon ist euer Motiv rein weiß und bereit für den Online Shop.

 

 

 

BrightCast Variable V15-345Series dimming-LED 48Watt/5600K CRI:93+ Bi-Color

Produkt Revieuw

Hallo und Willommen auf meinem Fotografieblog

Heute präsentiere ich Euch wieder mal eine LED für mein Studio. Seitdem ich nun öfters kleinere Videos drehe, suchte ich nach einer potenten Videobeleuchtung zu einem Fähren Preis,
die den Anforderungen an ein Interview Schooting oder längere Drehs im Studio gewachsen ist.

Es gibt zurzeit sehr viele LED Produkte auf dem Markt z.B. die YongNuo LED Leuchten, Jinbei High Power LED Chips, DedoLight/Boling etc. aber entweder sind es für meine Anforderungen zu lichtschwache LEDs oder die ultra teuren High Power LEDs, die für meine Situation überkandidelt waren.

So möchte ich euch nun meine Erfahrungen mit der BrightCast Variable V15-345 Series dimming-LED Bi-Color mitteilen.

Sie wird derzeit von dem deutschen Fotohändler Weiwa GbR aus Gummersbach auf seinen Stores bei Amazon und Ebay vertrieben und kostet  399 Euro ohne Netzteil u. Akku. Das hört sich
erstmal nach viel Geld für eine reine LED Leuchte ohne Zubehör an.

Was macht also diese LED Leuchte so besonders?

Das besondere an diesem LED Panel ist, das die LEDs auf einem flexiblen 3mm dünnen Kunststoffrahmen aufgebracht wurden, der ein biegen der LED um 180 Grad verkraftet. Damit kann man
gerade auch in engen, sperrigen Raumverhältnissen ohne Räkelübungen sein Licht anbringen und problemlos fotografieren. Dies ergibt fast unendliche Einsatzgebiete. z.B. Als KfZ LED Leuchte
draußen unter dem Auto, als Beleuchtung im Auto bei Montagen, Hallenbeleuchtung, an Decken/Wänden, als Säule. Natürlich ist Sie auch bestens als Video und Fotolicht einsetzbar mit
Camcorder und DSLR. Sie flackert nämlich nicht bei Gängigen Videofrequenzen von /24/30/50oder 60Hz und ganz wichtig, sie hat keinen nervtötenden Lüfter.

Das Panel selbst ist als IP67 Konstuktion ausgeführt und soll sogar spritzfassergeschützt sein. (allerdings nur die Leuchte selbst, nicht das Akkumodul). Also gerade auch ideal als
Draußenleuchte einsetzbar. Zudem ist der Rahmen aus flexiblem Kunststoff, das zu einer hervorragenden Stoßfestigkeit führen soll.

Nun aber zurück zu den Lichteigenschaften der LED

Das LED-Panel misst gerade einmal 29,5×29,5cm und ist ca. 1,5mm inkl. Rahmen dünn. Es befinden sich dort je 16×16 in Reihe aufgebrachte Wasser geschützte SMD LED Dioden. Also insgesamt 256 LEDs. Die LEDs selber bieten schon einen großen Leuchtwinkel von 120 Grad, können durch das flexible biegen des Panels aber im Leuchtwinkel entweder erweitert werden z.B. wenn man das Panel um die eigene Achse biegt oder auch im Winkel gezielt verengt werden. So ist das gezielte beleuchten von Motiven kinderleicht und sehr präzise möglich, Insbesondere in der Makro und Produktfotografie.

Wie hoch ist nun die Lichtleistung des LED Panels?

Die LEDs haben einen Strominput von 48 Watt bei 830VA und einen Stromoutput von 40W Nennleistung. Daraus erzeugen Sie einen Lichtstrom von ca. 6720lm. In 1m Entferung soll noch eine
Beleuchtungsstärke von ca. 1750lux vorhanden sein. Zum Vergleich eine 70W Energiesparlampe bietet um die 3570lm und eine 30W Sparlampe noch ca. 1530lm.

Wie steht es mit der Lichtqualität?

Jeder weiß, dass eine bestimmte Menge Licht zum Fotografieren benötigt wird, um sein Motiv korrekt belichten zu können. Schlechtes Licht bedeutet im Umkehrschluss, dass ein abfotografiertes
Objekt blasser und teils Farb verfälscht gegenüber Sonnenlicht wiedergegeben wird. Gerade im fotografischen Gewerbe ist dies aber unerwünscht, sollen doch die Farben möglichst realistisch
rüber kommen. Ein Index dafür ist die Angabe RA oder auch CRI. (Color RenderingIndex). Diese LED schaft aber einen guten bis sehr guten CRI von 93+. Dies bedeutet, dass das sichtbare Licht-
Spektrum der Sonne zu ca. 93% erreicht wird. Auch hier wieder ein kleiner Vergleich: Eine Energiesparlampe besitzt nur einen CRI von gerade einmal 80.

Wie lässt sich denn die LED benutzen?

Zum LED Panel gibt es noch ein passendes Akkumodul zum Befestigen am Panel über Klett. Das Akkumodul bietet einen Akkuschacht für die V Mount Akku Serie. Als Spannung gibt der
Oben am Modul befindet sich ein Power Button zum Ein-und Wiederausschalten, sowie ein Regler für das verändern der Farbtemperatur inkl. Dot-Matrix-Anzeige. Neben dem Akkuschacht kann
auch (mit passendem Akku) über Netzstrom gearbeitet werden.

So, koIIzur Praxis zurück. Wie Schälgt sich die LED im Video und Foto Alltag!

Als Fotolicht lässt sich die LED in Kombination mit weiteren LEDs als Makro, Effekt oder Produktleuchte einsetzen. Eine Leuchte erreicht hier mit meinem Voltcraft Luxmeter ca. in 1m Entfernung
1750lx Beleuchtungsstärke. Dies entspricht umgerechnet einem Lichtwert(LW) von 9,5LW . Für Leihen, der Lichtwert, in Kameras häufig auch als Ev-Wert bekannt (engl. Exposure Value/
Belichtungsausgleich) beschreibt eine bestimmte Beleuchtungssituation. Anhand dieser Information lässt sich eindeutige Aussagen über den Einsatz von Blendenwert und Verschlusszeit/ISO treffen. Gängige Beleuchtungssituationen sind z.B. Sonnenuntergang/Aufgang/Dämmerung/Blaue Stunde/Nachtbeleuchtung/Straßenlaternen usw. Somit ist ein Fotografieren mit einem Blendenwert von f4-5,6 bei 1/30 bzw. 140s bei ISO 100 pro LED Leuchte möglich Mit mehr Leuchten erhöht sich auch der Licht Wert, so dass man mit höheren Belichtungseinstellungen fotografieren kann. Für Video, wo man ohnehin mit einem Camcorder,weil kleiner Sensorchip, alles scharf bekommt, die Leistung locker ausreicht. und man dann den aufsetzbaren Diffusorsoftbox wieder benötigt, da sonst das Modell geblendet würde.

 

 

 

 

 

 

 

Eine weitere Neuerung gegenüber älteren LED Panels findet sich in der Bi-Color Technik.

Diese Bedeutet normalerweise, dass je 50% aller Leds entweder nur Weißens Licht mit 6000K oder nur gelbes Licht (Kunstlicht 3200K) erzeugen können. Dabei erhält man aber nur die Hälfte der gesamten Lichtleistung. Bei dieser Leuchte befinden sich in einer Led Diode gleich beide Lichtarten zusammengepackt. (Dual-LED Technik) d.h. Pro LED Diode stehen immer beide Lichtvarianten (Kunstlicht und Weißes Tageslicht) mit voller Helligkeit zur Verfügung. Auf der Rückseite lässt sich dann per Regler die gewünschte Farbtemperatur manuell einstellen, so dass wieder neutrales Tageslicht mit 5600K entsteht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dazu ein paar Beispiele

Farbtemperatur

Helligkeit

Foto

Technische Infos

Hersteller: BrightCast Inc./China
Verkäufer: Weiwa- GbR
Website: www.brightcast.us
Eigenschaften:
29,5×29,5cm Lichtpanel
1,5mm dick
16×16 SMD LED Dioden (=256)
Hoher Lichtqualitäütsindex (CRI>93/RG>80)
120 Grad Lichtwinkel
Lumen: 6720lm
Lux: 1750lx in 1m
IP67 waterproof Panel
LEd ist Stoßfest
Panel um 180Grad biegbar
Farbtemperatur: CCT5600K (exackt 5678K)
LED Strom Output: 48W Arbeitsstrom: 40W
DC-In: 48V/830mA
geeignet für: HD Video Broadcasting/Fotografie/KfZ/sperrige Hausecken
LED Lüfterlos (keine Geräusche während Betrieb)
LED dimmbar über rückseitiges Akkumodul
60.000 Betriebsstunden möglich
Spigot-Anschlussmodul mit 1x Akkuschacht, Power Button, +/- Buttons für Helligkeitsregelung, AC-In 3-Punkt Netzsteckerbuchse
Befestigung Akkumodul: über Klett an LED Panelrückseite
Verwendbare Akkus: 1x Sony BP-U Mount Akku/7,4V Strom Input
An Netzstrom betreibbar: ja
Module koppelbar: Ja
Modul CE Norm konform
Entsorgung: als Sondermüll/nicht im Hausmüll entsorgen
mitgelieferte Nylon Tragetasche
Gewicht:

V15 Variable LED gibt es auch als Bi-Color Version (V15-345)

Zubehör

Test Dauerlicht Softbox + Fotoklapptisch für Studio/Makro Fotografie

Willkommen auf meinem Foto-Blog.

Heute schreibe ich über ein neues Produkt von mir, den Aufnahmeklappfototisch inkl. dazugehörigem LED Dauerlicht vom chines. Hersteller Life of Photo. Auch dieses Produkt wird wieder vom deutschen Einzelhändler Weiwa-GbR vertrieben und ich werde wie üblich die Vor- und Nachteile des Artikels genauer für Euch User beleuchten.

So sieht das Set fertig aufgebaut aus

Galeriebild

Was ist nun an diesem Set anders?

Es sind die LED Birnen in den Softboxen für die Beleuchtung des Aufnahmetisches, die nun verbaut sind, statt normale Energiesparlampen.

Also was genau bekommt ihr für euer Geld.
Nach dem ich den Artikel für mein kleines Studio bestellt habe, kam dieses ca. 3 Tage nach Bestellung mit DHL bei mir an.  Das Paket hatte die Maße 83,5x19x63,5cm und wog ca. 13kg.

 

 

Lieferumfang

LieferumfangNun gut. Das Set besteht aus dem besagten Life of Photo Aufnahmetisch, der sich bequem klappen lässt und einmal aus dem Aluminiumgerüst mit der Plexischeibe und dem Dauerlichtset Es-50 mit 4x18Watt LED Birnen zur Beleuchtung. Auch 4 Hintergründe nebst Transporttasche werden mitgeliefert.

 

 

 

 

Zuerst mal zum Fototisch

Das Gerüst besteht komplett aus Aluminium und kann 2x zusammengeklappt werden (1x Hintergrund, 1x Beine). Dies ermöglicht, wenn ihr den Tisch auch mal außerhalb eures Studios betreiben wollt, einen schnellen, reibungslosen und platzsparenden Auf- und wieder Abbau. Ich kenne noch andere Fototische, wo ihr jedes Teil einzeln mit Scharnieren versehen und anschließend noch zusammenfügen müsst. Diese Arbeit ist langwierig und kostet nur unnötig Zeit, die man viel besser in die Fotografie stecken sollte.

Auf und Abbau Fotoklapptisch

2Zusätzlich befinden sich am Fototisch oben und unten je 2 Ösen in die ihr später die Plexischeibe einschieben könnt. Danach ist der Tisch betriebsbereit. Nun zu den Maßen. Die Beine sind 47cm lang. der Tisch ist 58cm breit und 63cm tief. der Hintergrund ist ca. 53cm hoch. Die Gesamthöhe inkl. Beine und Hintergrund liegt bei 100cm. So, ihr fragt euch sicher, welche Produktgrößen ihr mit dem Fototisch ablichten könnt. Ich würde sagen, alles bis 30x30cm geht in Ordnung.

 

 

 

 

Die Hintergründe1

Im Karton liegen 4 Farbhintergründe, die benutzt werden können. Ein rein weißer für Produktfotos Wie sie Online Shops wie Amazon oder EBAY vorschreiben, ein schwarzer, ein grauer und ein hellblauer Hintergrund zum experimentieren in der Produkt und Makrofotografie.

 

 

 

 

 

 

Was ich echt gut finde, ist der Umstand, dass die Hintergründe nicht aus Velours,

also Stoff bestehen, sondern aus glattem Kunststoff. Dies hat gleich mehrere Voreile. Eine glatte Oberfläche kann 1. keine Falten werfen und muss nicht aufwendig glattgebügelt werden, 2. der deutlich geringere Zeitaufwand in der Postproduktion und 3. leichter abwaschbar. Somit finde ich, dass diese Hintergründe einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht haben.

Das LED Dauerlichtset ES-50 von Life of Photo

Die Softboxen

7Das Dauerlichtset besteht aus 4 schwarz beschichteten Nylon Softboxen mit den Maßen 50x50cm.

 

 

 

 

 

 

 

 

5 6

Innen befindet sich ein E27 Schraubgewindeanschluss zur Aufnahme von E27 Lampen.

Lampenhalter

Die Softbox selbst ist als Schirmsoftbox ausgeführt, was soviel heißt, wie das diese Softbox durch Herunterdrücken der Softboxfassung und einrasten in die Lampenfassung geöffnet wird. Somit muss man die Softbox nicht erst aufwendig über 4 Verbindungsstäbe spannen, was ich wieder sehr genial finde. (Achtung: ein wenig Kraftaufwand ist beim herunterdrücken angebracht und es muss hörbar einrasten.)

Softboxaufbau

Das Innere der Softbox wurde mit einer Lichtreflektierenden, silbernen Beschichtung bespannt und sorgt für gute ReflexionseigenschAn-Aus Schalteraften. Damit die Lampe ein weiches, schattenfreies Licht auf das Motiv werfen kann, muss vorher ein  weiß beschichteter Diffusor per Klett an den Softboxen befestigt werden. Hinten an den Softboxen ist ein kleines Gelenk zum nach oben/unten neigen vorhanden. An diesem Gelenk befindet sich

1. der Spigot-Lampenanschluss. Dazu liegen dem Paket je 3 Lampenstative mit 1/4″ Spigot bei.

2. ein 290cm langes Stromkabel mit Eurostecker (2 Pins) für Deutschland. Am An-/Aus-Schalter am Stromkabel wird die Softboxlampe eingeschaltet. Ein Dimmen der Lampe ist bei diesem Modell jedoch nicht möglich, kann aber in Anbetracht der Leistung auch gut verschmerzt werden.

 

 

 

 

 

Galgenstativ mit Softbox

8

Die Stative

Im Paket befinden sich 3x 1/4″ Spigot Lampenstative. Je 2x für die Softboxen rechts und links und 1x für den im Lieferumfang mitgelieferten Galgenarm. Die Gesamtlänge des Galgenarms liegt bei 115cm. Die Softbox für die „Beleuchtung von Unten“ benötigt kein Stativ. Zum Galgenstativ gehören außerdem noch ein Spigotverbindungsstück mit Arretierungshebel und ein kleiner Gewichtssack mit Befestigungsklemme.

Stative

Alle Stative haben eine Mindesthöhe von 65cm und lassen sich per Klemme 2x nach oben ausfahren bis auf eine maximale Endhöhe von 1,88m. Das Gewicht liegt bei rund 1,25Kg und das Material besteht aus schwarz elox. Aluminium. Es handelt sich hier eindeutig um Einsteigerstative der Life of Photo Serie, die aber genau auf das Softboxgewicht abgestimmt sind und ihren Zweck erfüllen dürften. Wer für einen Einstandspreis von 149 Euro mehr will muss auch bereit sein deutlich mehr Geld auf den Tisch zu legen.

Die LED Birnen

9 11

Die Birnen sind ebenfalls vom Hersteller Life of Photo. Sie kommen in der Fassung E27  und sehen von der Form her aus wie gewöhnliche Glühlampen, aber sie sind in LED Technik konstruiert. Die Stromaufnahme liegt bei 18W. Pro Softbox passt immer nur eine Birne, also 4 Stück insgesamt. Aus 18W ergibt sich ein stärke von 1600lm. Die Spannung liegt bei üblichen 100-250V bei 50/60Hz Netzspannung. Als Farbtemperatur ist auf der Birne 5400K angegeben.Dies konnte ich im RAW Konverter in Photoshop annähernd bestätigen. Ein Farbstich ins Grüne oder Magenta war ebenfalls nicht zu erkennen, was für die hohe CRI Angabe von 93+ laut Hersteller spricht. Dies ist jedenfalls besser als die normalen Energiesparlampen mit einem Ra Wert von nur 80-85 derzeit hinbekommen. Die Gesamtleistung des Dauerlichtsets liegt bei 72Watt bzw. 6400lm Lichtstrom. Zum Vergleich mit einer Energiesparlampe entsprechen 18W LED ca. einer 30W Sparlampe oder einer 150W Glühbirne/Halogenbirne.

 

Als Nächstes zeige ich Euch ein paar Testbilder, die ich mit dem Set gemacht habe.

15

13 14

16 17

Fazit:

Wer so wie ich nur  Gegenstände  bis max. 30x30cm schnell für Ebay oder Amazon schießen will und ausgewogene Bilder haben möchte ist diese Set für 149 Euro zu empfehlen.  Man muss nicht zwangsläufig mit einer großen DSLR seine Fotos machen.  Durch die LED Technik gelingt dies ohne Weiteres auch mit einer Kompaktkamera oder sogar mit dem Smartphone. Vorteil der LED Technik ist der geringe Stromverbrauch und hohe Lichtausbeute/Watt bei  langer Einsatzdauer. So spart ihr den Nachkauf von weiteren Lampen.  Ein weiterer Vorteil ist, dass in den Lampen kein giftiges Quecksilber mehr enthalten ist und ihr die Lampen einfacher entsorgen könnt.

Ihr könnt gut bei ISO 100/1/125s  ausreichend helle Fotos machen mit schönem weißen Hintergrund. Wer als Profi jedoch mit sehr hohen Blenden arbeiten will, sollte noch hellere Lampen in die Fassungen drehen oder gleich auf Systemblitzgeräte umsteigen. Dann kostet das Set aber auch gleich deutlich mehr als die sehr günstig veranschlagten 149 Euro. Zum Schluss empfehle ich Euch noch den Hintergrund mit einem Bildbearbeitungsprogramm eurer Wahl rein weiß zu machen vor dem Verkauf. Dann kann man viel Spaß mit diesem Set haben.

Testurteil: Gut

 

Händlerinfo

Hersteller: Life of Photo

Produktionsstandort: China/Shenzen

Verkäufer: Weiwa GbR (Direktimporteur von Chines. Photoequipment in Deutschland)

Lagerort: Deutschland/NRW/Gummersbach

Versand: 1-3 Werktage innerhalb Deutschland/5-7 Tage in EU/14 Tage und länger außerhalb EU

Garantie: bis zu 2 Jahre Herstellergarantie

Umtausch/Rückgabe: bis 30 Tage ab Kauf (nur mit Rechnungsbeleg)

 

Technische Details

Produktname: Life of Photo LED Dauerlicht + Fotoklapptisch

SKU: 268-0649

Eigenschaften Fototisch

Gerüst: (LxBxH) 58x63x100cm

Maße Plexischeibe:(LxBxT) 58x116x0,5cm

Material: Elox. Aluminium

4x Klemmen für Fotoplatte

Tisch 2x klappbar (1x Hintergrund, 1x Gerüstbeine)

Eigenschaften Softboxen

Softboxtyp: Schirmsoftbox

Softboxmaterial: Nylon

Lampenanschluss: E27 Gewinde

Gelenk zum Neigen vorhanden

290cm Stromkabel mit An-/Aus Schalter und Eurostecker (2 Pins)

Softboxgröße: 50x50cm

Frontdiffusor vorhanden

Eigenschaften Stative

Stativmaterial: Elox. Aluminium, Schwarz

Stativ zusammengeklappt: 67cm

Stativ ausgeklappt: 77cm

Bein Abstand: 67cm

Stativ 1x ausgefahren: 131cm

Stativ 2x ausgefahren: 188cm

Anschluss: 1/4″ Spigot

Rohrdurchmesser: 7,5/6,5/5,5

Gewicht: 1,25Kg

Tragkraft: 2-3 kg

Galgenarm: 115cm

Durchmesser Galgen:

Verbindungsstück:

Eigenschaften Lampen

Lampentyp: LED

Lampenform: Birnenform

Aufnahmestrom: 18Watt entsprechen 30W Energiesparlampe oder 150W Glühlampen-/Halogenlicht

Kenndaten: 100-150V, 50/60Hz Netzspannung

Lichtstrom: 1600lm/Lampe gesamt 6400lm

Gesamtleistung: 4x18W (=72W wie 120W Energiesparlampe oder 600W Glühlampenlicht)

Farbtemperatur: 5400K

Farbqualität: CRI93+

Lampen nicht dimmbar

Eigenschaften Hintergründe

Anzahl Hintergründe: 4

Farben: Schwarz, Weiß, Grau, Hellblau

Material: glatter Kunststoff

Eigenschaften Transporttasche

Material: Nylon

Farbe: Schwarz mit Logo vorne

Maße: 62x82x4cm

 

Lieferumfang

1x Aluminium Gerüst

1x Plexiplatte

4x Softbox

3x Lampenstativ

1x Galgenarm

4x LED Birne

1x Verbindungsstück

1x Gewichtssack

1x Schraube für Gewichtssackmontage

3x Befestigungsklemme

 

 

 

Schlüsselanhänger Fotografieren in einem Lichtwürfel

Weiteres Beispiel mit dem Lichtwürfel

Diesmal habe ich einen Schlüsselanhänger im Lichtwürfel fotografiert

1

 

2 3

beleuchtet                                                                                                                                      unbeleuchtet

 

fertiges Ergebnis

4

 

 

 

Schmuck Fotografieren mit LED-Lichtwürfel

Hallo User

Heute habe ich für Euch noch ein kleines Foto Beispiel, wie man Schmuck mit einem Lichtwürfel fotografiert.

Als Schmuckstück habe ich eine einfache Perlenkette genommen und im Lichtwürfel abfotografiert.

Hier sehen Sie das Ergebnis einmal wieder mit Licht und ohne Beleuchtung!

Bild 1

1

Text

Bild 2                                                                                       Bild 3

2     3

mit Beleuchtung                                                                     ohne Beleuchtung

Detail 2    Detail 1

Bild 4

4

Ergebnis nach Bearbeitung

Tolle Fotoeffekte mit dem Lichtwürfel erzeugen – die andere Art der Produktfotografie

Abseits von sterilen Produktfotos mit weißem Hintergrund für den Ebay oder Amazon Store kann man seiner Kreativität einmal freien Lauf lassen und mit den mitgelieferten Effekt Hintergründen für Blau, Orange oder Schwarz ein bisschen experimentieren.

Diesmal zeige ich Euch ein Beispiel mit orangem Hintergrund anhand einer alten WebCam  von mir.

Zusätzlich zeige ich Euch über die separat im Handel erhältliche Spiegelungsplatte aus Plexiglas, wie ihr ganz ohne Photoshop eine Spiegelung out of Cam erzielen könnt und wie man aus einem normalen orangen Hintergrund  einen Eyscatcher Hintergrund macht.

Test

Bild 1

8

WebCam im Lichtwürfel

Bild 2

10 3

Motiv unbeleuchtet                                                                     Motiv mit Lichtwürfelbeleuchtung

Damit euer Motiv gut rüberkommt besitzt dieser Lichtwürfel oben im Deckel bereits eine LED Platte mit 50W Leistung.

Die Farbtemperatur wurde auf 5500K geeicht und ist der dem Tageslicht nachempfunden. Für den Weißabgleich haben Sie  mehrere Möglichkeiten.  Sie können die Weißabgleichsperrsets ihrer Kamera, also Tageslicht, Kunstlicht. Leuchtstoffröhre, Blitzlicht, benutzen, die heutzutage praktisch jede Kamera bietet. Besser ist aber gerade bei höherwertiges Spiegelreflex oder Systemkameras entweder die genaue Kelvinzahl im Weiß abgleich Menü einzustellen oder wenn  die Farbtemperatur nicht bekannt ist unbedingt einen manuellen Weißabgleich auf eine Graukarte (im Handel erhältlich) vorzunehmen. Dabei messt ihr die Graukarte mit dem Belichtungsmesser so an und stellt einmalig für eure Produktfotos die gemessenen Werte für Verschlusszeit/ISO/Blende im manuellen Modus eurer Kamera ein.  Anschließen solltet ihr euch das Ergebnis auf dem Histogramm nochmals anschauen, ob eure Belichtung auch wirklich stimmig ist.

An Hand der Graukarte könnt ihr später bei Bedarf noch im RAW Konverter per Pipette den Weißabgleich optimieren.

Bild 3

4

Dies ist das fertige Ergebnis nach der Bildbearbeitung. Hier sieht man den zusammen geschnittenen Hintergrund.

Bild 4

6

Als nächstes erstellen wir ein Bild mit Spiegelung. Dazu stellen wir die Spiegelungsplatte mittig in den Lichtwürfel und fotografieren unser Motiv nochmals etwas schräg von oben ab. So sieht jetzt das Foto aus

Bild 5

5

Auf dem Bild sehen wir nun die Spiegelung deutlich. Aber dafür auch Staub/Kratzer und Unebenheiten der Platte. Diese müssen wir nun zu erstmal wegretuschieren.

Bild 6

9

Text

 

 

 

 

 

Beispiel Fotos im Lichtwürfel richtig positionieren und wie man einen Farbverlauf out of Cam hinbekommt.

Unser heutiges Tutorial wird sich darum drehen, wie man Bilder richtig im Lichtwürfel positioniert und Farbverläufe
ohne Photoshop und Co. direkt out of Cam hin bekommt.

Diesmal ist mein Hauptmotiv eine Damenhandtasche.

Bild 1

8

Hier habe ich zuerst wieder mein Test Motiv in den Lichtwürfel gelegt

So sieht die Tasche ohne Beleuchtung und mit Beleuchtung aus

Bild 3

13   3

So sieht das fertige Bild aus nachdem ich in Photoshop die Ränder beschnitten und den Weißabgleich per Pipette über die mit fotografierte Graukarte gemacht habe.
Zum Schluss kann man falls nötig noch ein bisschen am Kontrast und den Farben regeln, bis das Motiv annähernd wie auf dem kalibrierten Monitor aussieht.

Bild 4

4

Warum nicht mal unser Motiv von verschiedenen Seiten abfotografieren, als immer nur stur von Vorne.

15   6 4

 

So, wir haben nun unser fertiges Produkt, aber irgendwie sieht es noch etwas langweilig und platt aus. Es würde doch viel reizvoller mit einem Verlaufs Hintergrund aussehen. Jetzt gibt es 2 Wege dies zu tun. Entweder schneide ich den Original Hintergrund  über eine Ebenenmaske aus und ersetze diesen mit dem Photoshop Farbverlaufswerkzeug oder
wir machen den Hintergrund direkt bei der Aufnahme. Wie soll das denn gehen, fragt Ihr euch vielleicht? Dazu benutzte ich zusätzlich zum LED-Licht von oben noch eine weitere LED Lampe, die ich etwas schräg von oben auf den Hintergrund fallen ließ. Dann bekommt ihr einen helligkeits Verlauf.

Bild 5

11

Dazu habe ich die Tasche hinter einem blauen Hintergrund fotografiert

Bild 6

12

 

50W LED Lichtwürfel & Bilder mit Effekthintergründen richtig schießen

Heute geht unser kleines Tutorial „Produktfotografie mit LED Lichtwürfel“ in die nächste Runde.

Diesmal experimentierte ich mit farbigen Hintergründen. Dem Lichtwürfel liegen dazu einmal ein

Farbhintergründe aus Kunststoff

Hintergrund bei.

Spektakulär sehen auch immer Spiegelungen von Motiven aus.  Wer also nicht unbedingt Ebay/Amazon Fotos machen muss und auch mal kreativ arbeiten möchte z.B.  Spieglung, oder Leuchteffekte, sollte weiterlesen.

Beispiel mit schwarzem Hintergrund

Bild 1

24

Hier habe ich wieder den Schuh in den Lichtwürfel gestellt

Bild 2

17

Auf diesem Bild sieht man den Schuh schon deutlich, aber auch den störende gräulichen  Hintergrund. (EXIFdaten: ISO 100 Bl. 2,2 1/1092sek.)

18

So sieht nach der Bearbeitung das Endergebnis aus. Zunächst machte ich wieder mehrer Belichtungen, um das optimale Foto zu finden. Anschließend klickte ich in der Camera App einmal aufs Bild, so dass die Bearbeitungsleiste zum Vorschein kam und schnitt den Hintergrund zu. Anschließend dunkelte ich das Bild insgesamt noch etwas ab.  Leider genügte das nicht um den dunklen Hintergrund vollkommen zu schwärzen, da sonst  auch Details im Schuh verloren gehen würden. Für ein perfektes Schwarz habe ich dann in CS6 zuerst wieder mit der Schwarzpipette versucht den max. Schwarzpunkt zu setzen. Da dies aber ebenfalls zu keinem brauchbaren Ergebnis geführt hat, beschloss ich stattdessen eine Auswahl Maske um den Schuh zu legen mit dem Zauberstab, Anschließend konnte ich den Hintergrund bequem auswählen und auf max. Schwarz setzen-fertig ist das Bild.

Beispiel mit Spiegelungsplatte

Bild 4

21

Eine Spiegelungsplatt ist, was den Effekt angeht, toll. Ehrlich das Bild bekommt Tiefe und sieht nicht mehr so langweilig aus. Aber die Bearbeitung ist eher was für Fortschrittliche Bildbearbeiter als für Anfänger.

Bild 5

19

Um Hier ein ansehnliches Ergebnis zu bekommen, müssen wir zwangsweise das Bild per EBV bearbeiten. Dies geht so ohne spezielle camera-app nicht. Um also wieder reines schwarz zu bekommen musst ich per Auswahl Werkzeug in Photoshop eine Auswahlpfad um Motiv und Spiegelung legen.

 

So dass war es erstmal wieder Als Nächstes zeige ich Euch weitere Beispiele mit blauem und orangem Hintergrund und wie ihr Verläufe ganz ohne Photoshop und Co. direkt out of Cam machen könnt.

 

 

 

 

 

 

Produktfotografie für Ebay/Amazon mit Life of Photo LED Lichtwürfel 50W/5500K

Heute teste ich für Euch wie Ihr mit dem Life of Photo Lichtwürfel  gut aussehende Fotos mit eurem Smartphone oder Spiegelreflexkamera für den eigenen Ebay oder Amazon Shop ablichten könnt.

Dieser Lichtwürfel wird von der Firma Weiwa-Foto GbR aus Gummersbach vertrieben.  Der Lichtwürfel selbst kommt aus China. Bevor ich mit dem Test beginne vielleicht noch ein paar Details zum Lichtwürfel:

LVF-660 LED Lichtwürfel BM0K0816 2 1 BM0K0821 BM0K0839

Details:

Maße: 40x40x40cm (LxBxT)

Material: Nylon

Farbe: Schwarz

Lichtart: LED-Licht mit 50W Panel und 5500K Farbtemperatur

weißer Diffusorstoff zum an Kletten unter Lampe

Hintergründe: Weiß/Orange/Grau/Blau, aus Kunststoff

Stromkabel mit Euro-Netzstecker

platzsparend zusammenlegbar

 

So nun genug technisches zum Lichtwürfel selbst.  Ich habe für Euch als Beispiel mal ein Damenschuh in den Lichtwürfel gelegt und zeige Euch jetzt in Einzelschritten wie es funktioniert.

 

Ihr braucht dazu:

  1. Life of Photo LED Lichtwürfel
  2. einen Damenschuh oder ähnliches
  3. Eurer Smartphone/Kompakt/Spiegelreflexkamera
  4. Zur Belichtungsmesssung/Farbkorrektur am Besten eine Graukarte
  5. PC mit Bildbearbeitungssoftware oder auch camera APP

 

Warum fotografieren mit einem Lichtwürfel?

Mit einem Lichtwürfel könnt Ihr in einer abgeschotteten, nur vom eigenen Licht bestrahlten und kontrollierten Umgebung arbeiten. Habt neutrales gleichmäßig gestreutes Licht und keine Reflexionen des Raumes. Außerdem kann das Lichtzelt mal eben zusammengefaltet  und zum Kunden mitgenommen werden. Zeitersparnis beim Fotografieren.

 

Wichtig!

Es sei vielleicht noch erwähnt, dass die Ebay/Amazon Richtlinien nur Fotos mit rein weißem Hintergrund  akzeptieren, da ihr sonst irgendwann Post bekommen werdet.

 

Produkttest

 

Bild 1

9 Zuerst habe ich mal den Damenschuh in den Lichtwürfel hineingelegt und die Beleuchtung eingeschaltet. Mit dem Auge sieht das Produkt schon recht hell aus.

Bild 2

13 22

So sieht das abzufotografierende Produkt unbeleuchtet aus. Also nur mit Raumbeleuchtung mit Deckenlampe (2x Neonröhren als Kunstlichtquelle)

Bild 3

10

Das selbe Motiv, nun aber mit dem LED-Licht des Lichtzelts beleuchtet

Bild 4

23

Dies ist das fertige Endergebnis. Hier habe ich zunächst mal per Camera-app aus meinem Smartphone (ein Samsung Galaxy Note Edge), geht natürlich auch am PC mit entsprechender Bildbearbeitungssoftware wie cameraRAW/Lightroom/Photoshop /Picasa/PaintShopPro usw. das Bild an den Seiten beschnitten, so dass der Lichtwürfel nicht mehr zu sehen ist. Anschließend den weißen Hintergrund, der noch nicht ganz weiß ist  etwas aufgehellt.- das war es. TIPP: für eine korrekte Belichtung out of Cam am Besten 2-3 Fotos mit veränderter Helligkeit machen (0-3 EV überbelichten, so dass der Hintergrund schon ein gutes weiß bekommt, aber nur soweit wie das Hauptmotiv noch korrekt belichtet wird, also keine ausfressenden Lichter/absaufende Schatten im Histogramm zu sehen ist.

Histogramm mit Unterbelichtung
Histogramm mit Unterbelichtung
Bild ist normal belichtet
Bild ist normal belichtet
Bild ist überbelichtet
Bild ist überbelichtet

Ihr werdet jetzt feststellen, dass  der Hintergrund schon einigermaßen weiß ist. Klickt ihr anschließend aber mit der Pipette in CS6 ins weiß seht ihr, dass der Hintergrund i.d.R nicht reinweiß ist also nur Werte um die 200,200,200 oder 220,230.235 etc. aufweist und nicht 255,255,255.  Diesen Umstand könnt ihr durch setzen von reinem Weiß über Pipette im Bild abändern. Was bleibt ist evtl. ein kleiner Rand schatten am Motiv. Wenn Ihr eine Graukarte benutzt,  24Ich habe z.B . eine von Novoflex,  braucht ihr auch keine großen Farbänderungen vornehmen, da ihr darüber den Weißabgleich/Farben einstellen könnt.

Das war unser kleines Tutorial zum Thema Produktfotografie mit Lichtwürfel. Demnächst  werde ich zu diesem Thema weitere Artikel veröffentlichen. z.B. Produkte mit Effekt hintergründe wie schwarz, blau, orange und mit Spiegelungsplatte.